Rotoren in Siegen-Wittgenstein

Mit der Energiewende geht es im Kreis Siegen-Wittgenstein nur schleppend voran. Das meint der Landesverband Erneuerbare Energien NRW.

© Rüdiger Schlund

Im Kreis Siegen-Wittgenstein ist im vergangenen Jahr keine einzige neue Windkraftanlage in Betrieb genommen worden. Laut dem Landesverband Erneuerbare Energien (LEE) sind aktuell hier bei uns 34 Windräder in Betrieb. Sie liefern einen jährlichen Ertrag von 169 Gigawatt Strom. Damit können 50 000 Vier-Personen-Haushalte ein Jahr lang mit reinem Ökostrom versorgt werden. Laut LEE sind in den vergangenen elf Jahren im Kreis Siegen-Wittgenstein lediglich 14 neue Windkraftanlagen mit 39 Megawatt Leistung zugebaut worden. Der Anteil der erneuerbaren Energien am Stromverbrauch in Siegen-Wittgenstein liegt insgesamt bei 11,5 Prozent – der NRW-Durchschnitt liegt bei 16,2 Prozent. Der Verband findet, dass es mit der Energiewende hier bei uns nur schleppend vorangeht. Es herrsche dringender Aufholungsbedarf, um zum Erreichen der Klimaziele beizutragen. 

Weitere Meldungen