Übernachtungs-Rückgang

Das vergangene Jahr war ein sehr schwieriges für die Jugendherbergen Freusburg und Biggesee. Gäste- und Übernachtungszahlen sind eingebrochen.

© DJH

Das vergangene Jahr war ein sehr schwieriges für die Jugendherbergen hier bei uns. Laut dem Deutschen Jugendherbergswerk sind sie durch die Corona-Krise schwer getroffen worden. Seit dem ersten Lockdown im März 2020 konnten kaum noch Klassenfahrten und Gruppenreisen stattfinden. Das schlug sich in den Zahlen nieder: freute sich die Jugendherberge Freusburg an der Sieg 2019 noch über 11 500 Gäste, sank die Zahl letztes Jahr auf rund 3 300. Die Zahl der Übernachtungen ging von 28 000 auf 8 400 zurück. Ähnlich das Bild bei der Jugendherberge Biggesee in Olpe: nur noch 1 500 Gäste und 3 360 Übernachtungen in 2020. Die Jugendherberge Biggesee war über einen längeren Zeitraum an die Bezirksregierung Arnsberg vermietet. Dort wurden besonders schutzbedürftige Flüchtlinge untergebracht.