Grüne wollen Bunker erhalten

Die Grünen in Siegen bringen das Thema "Bunker" auf die Tagesordnung des nächsten Bauausschusses. Es geht um einen bestimmten Bunker in der Hindenburgstraße.

Sie stehen zahlreich im Siegener Stadtgebiet, sind aber oft gar nicht mehr als solche zu erkennen: Hochbunker aus dem 2. Weltkrieg. Heute werden sie z.B. als Lagerräume genutzt oder wurden zu Wohnungen umgebaut. Das Interesse der Siegener an den Bunkeranlagen ist groß, während des Stadtfestes gab es mehrere Führungen, die ausgebucht waren. Nun bringen die Grünen das Thema auf die Tagesordnung des nächsten Bauausschusses. Man habe von Bürgern erfahren, dass es in der Hindenburgstraße einen Tiefbunker gebe, der noch gut erhalten sei, heißt es in dem Antrag. Diese Anlage solle bei den Arbeiten für das „Fürst-Johann-Moritz-Quartier“ zerstört werden, heißt es weiter. Die Grünen wollen nun von der Verwaltung wissen, ob es Untersuchungen zur Denkmalwürdigkeit der Anlage gibt und ob man sie erhalten und öffentlich zugänglich machen kann. Der Ausschuss tagt am 23. Januar.