THW Siegen hilft Flutopfern

Neben vielen anderen Helfern aus Siegen-Wittgenstein ist auch das THW Siegen im Hochwassergebiet im Einsatz.

Seit der Hochwasserkatastrophe vor zwei Wochen gibt es für die Helfer vor Ort kaum eine Pause. Die Arbeiten laufen an allen Ecken auf Hochtouren. Auch das Technische Hilfswerk Siegen ist an mehreren Orten im Einsatz, Unterstützung ist in unterschiedlichen Bereichen nötig. Aktuell kümmert sich das Team, das zeitweise mit 55 Kräften gleichzeitig im Einsatz war, u.a. um Verpflegung und Unterkunft für andere Helfer. Die aktuell 16 Einsatzkräfte aus Siegen arbeiten dabei in 12 Stunden-Schichten. Auch für erfahrene THWler ist das ein Einsatz, wie sie ihn noch nicht erlebt haben. Joachim Buschhaus vom THW Siegen war im Gespräch mit Radio Siegen auch gerührt von der Dankbarkeit der Bevölkerung vor Ort. Das reiche von Pappschildern mit einem „Danke“ bis zu Kuchenspenden. Buschhaus rechnet damit, dass in den nächsten Tagen weitere Anforderungen auf den Ortsverband Siegen zukommen.