Siegen-Wittgenstein: Aktuelle 7-Tages-Inzidenz laut RKI bei 140,1

In den vergangenen 24 Stunden wurden dem Kreis-Gesundheitsamt 103 neue Corona-Fälle gemeldet, 18 Personen konnten als genesen aus der Überwachung entlassen werden.

Von den neuinfizierten Personen standen 71 in Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. Vier Personen wurden mit Symptomen beim Hausarzt positiv abgestrichen, 23 bei Routinetests und vier weitere bei der Aufnahme in ein Krankenhaus bzw. eine andere Einrichtung. In einem Fall handelt es sich um einen Reiserückkehrer. Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 1.297 Personen in häuslicher Quarantäne. Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 5.509 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 4.723 sind wieder genesen, 73 verstorben. Aktuell infiziert sind 713 Personen. Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz liegt laut RKI bei 140,1 (Stand: 15.01.21/00:00 Uhr). Derzeit müssen 37 Personen aus dem Kreisgebiet in einem Krankenhaus behandelt werden, sieben davon intensivpflichtig.

Gestern wurden Bewohner*innen und Mitarbeitende im Haus St. Anna in Netphen und im Fritz-Fries-Seniorenzentrum in Siegen geimpft. Auch hier war die Impfbereitschaft der Bewohner außerordentlich hoch. Sie lag um bzw. deutlich über 90 Prozent.

Weitere Meldungen