Lithium-Ionen-Batterie löst Brand aus

Eine Lithium-Ionen-Batterie war der Auslöser für einen Hausbrand in Wilgersdorf Mitte August. Die leere Batterie lag mit anderen leeren Batterien in einer Tüte. Weil die Pole der Lithium-Ionen Batterie aber nicht abgeklebt waren, konnte sich die Restladung entladen, so die Polizei auf Radio Siegen Nachfrage.

Mitte August brannte in Wilgersdorf ein Einfamilienhaus, eine 87 jährige Bewohnerin ist dabei verletzt worden. Das Haus ist so stark beschädigt worden, dass es nicht mehr bewohnbar ist. Jetzt ist die Brandursache bekannt: Eine Lithium-Ionen Batterie hatte sich in einer Tüte mit anderen Batterien entzündet. Das teilt die Polizei auf Radio Siegen Nachfrage mit. Laut der Polizei lag die leere Batterie mit anderen leeren Batterien in einer Tüte. Weil die Pole der Lithium-Ionen Batterie aber nicht abgeklebt waren, konnte sich die Restladung entladen. 

Weitere Meldungen