Kunden in Kreuztaler Bank gefangen

Ihre Bankgeschäfte wurden zwei Männern in der Kreuztaler Innenstadt letzte Nacht zum Verhängnis. Sie konnten den Automatenraum nicht mehr verlassen.

Zwei Männern in Kreuztal wurden ihre Bankgeschäfte in der Innenstadt letzte Nacht zum Verhängnis. Die beiden hatten kurz vor Mitternacht die Räume der Deutschen Bank in der Marburger Straße betreten – das ist auch nur bis 24 Uhr möglich. Als sie nach dem Geld abheben den Raum wieder verlassen wollten, ging die Tür nicht mehr auf. Auch alarmierte Mitarbeiter des Security-Unternehmens konnten nicht helfen, da sie den passenden Schlüssel nicht hatten. Was blieb, war der Ruf nach der Feuerwehr. Auch die Polizei wurde alarmiert. Erst gegen halb 2 in der Nacht wurden die beiden Bankkunden aus ihrer misslichen Lage befreit. Sie waren erleichtert, aber auch sauer, denn am Gebäude findet sich kein Hinweis, dass die Tür nach Mitternacht nicht mehr öffnet. Die Feuerwehr vermutet allerdings einen technischen Defekt der Tür. 

Weitere Meldungen