Inzidenz liegt bei 10,8

In den letzten 24-Stunden wurden dem Kreisgesundheitsamt vier neue Corona-Fälle gemeldet. Die Zahl der Infizierten ist damit seit gestern noch einmal gestiegen auf 58. 135 Siegen-Wittgensteiner stehen aktuell unter häuslicher Quarantäne. Das Robert Koch Institut gibt die Wochen-Inzidenz heute mit 10,8 an.

Dem Kreisgesundheitsamt wurden gestern vier neue Coronafälle gemeldet. Außerdem konnte eine Person als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden. Von den neuinfizierten Personen hatte eine Person Kontakt zu einem bereits bekannten Covid-19-Fall. Drei weitere Personen wurden nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet. Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 135 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 11.790 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 11.553 sind wieder genesen, 179 verstorben. Aktuell infiziert sind 58 Personen. Derzeit müssen zwei Personen aus Siegen-Wittgenstein stationär im Krankenhaus behandelt werden.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 10,8 (Stand: 23.07.21/00:00).

Impfbericht

In Siegen-Wittgenstein wurden laut KVWL mindestens 174.106 (63,20%) Erst- und 123.161 (44,71%) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 140.139 (50,87%) Personen vollständig geimpft (Stand: 23.07.21/00:00).*

*Hinweis: Die Impfungen von Betriebs- und Privatärzten sind nicht enthalten. Diese Impfmeldungen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut vor und werden nur auf Länderebene veröffentlicht.

Mutationen

Bisher wurde bei 3.273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation und bei 65 Personen die Delta-Mutation nachgewiesen.

Weitere Meldungen