Impfbereitschaft in Siegen-Wittgenstein hoch

Die Impfbereitschaft in den Alten- und Pflegeheimen in Siegen-Wittgenstein ist sehr hoch. Laut Kreisverwaltung haben sich bislang über 90 Prozent der Bewohner impfen lassen.

Viele Senioren in den Pflegeheimen in Siegen-Wittgenstein sind bereit, sich gegen das Corona-Virus impfen zu lassen. Das teilt die Kreisverwaltung mit. Die Impfbereitschaft liegt demnach aktuell bei über 90 Prozent. Zuletzt wurden u.a. die Bewohner und Mitarbeiter im Altenheim Netphen-Deuz und im Haus Am Holunderweg in Freudenberg geimpft. Heute geht es in einem weiteren Pflegeheim im nördlichen Siegerland weiter. Bisher seien die Impfungen gut verlaufen, so Dr. Christian Stoffers von der Mariengesellschaft gegenüber Radio Siegen. Es seien keine größeren Nebenwirkungen bekannt. Ab kommender Woche sollen auch die Mitarbeiter der Krankenhäuser im Kreis geimpft werden. Dort warte man ungeduldig auf den Impfstart, so Stoffers.

Weitere Meldungen