Haus brennt in Kirchhundem aus

In Kirchhundem ist gestern Abend ein Wohnhaus ausgebrannt. Die Ursache ist noch unklar.

© Bernd Müller

In Kirchhundem ist gestern Abend ein Wohnhaus ausgebrannt. Gegen 21:15 Uhr wurde der Feuerwehr ein Brand im Dachgeschoss eines Hauses im Ortsteil Rinsecke gemeldet. Als Feuerwehr und Polizei eintrafen, stand das Haus bereits komplett in Flammen. Die Feuerwehr brauchte mehrere Stunden, um das Feuer zu löschen. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden wird allerdings auf rund 170.000 Euro geschätzt. Warum der Brand ausbrach, ist noch unklar. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.

Weitere Meldungen