Eröffnung des neuen Bürgerhauses in Bad Berleburg

In Bad Berleburg ist das umgestaltete Bürgerhaus eröffnet worden. Die Arbeiten haben rund 2,5 Millionen Euro gekostet.

Es bietet Platz für Vereine, Ausstellungen und Tagungen, für den städtischen Jugendtreff und für Touristen – das modernisierte und weiterentwickelte Bürgerhaus am Markt in Bad Berleburg ist am Wochenende offiziell eröffnet worden. In den vergangenen Monaten wurde es nicht nur barrierefrei ausgebaut, sondern auch mit einer großen Glasfassade ausgestattet. Dadurch bietet es einen Ausblick auf den Marktplatz und das Schloss. Das Haus soll künftig verschiedene Vereine beheimaten, auch eine Wisent-Ausstellung wird zu sehen sein. Das Bürgerhaus werde ein Ort der Bildung, der Vereine und der Veranstaltungen sein, so Bad Berleburgs Bürgermeister Bernd Fuhrmann. Das Projekt hat insgesamt 2,5 Millionen Euro gekostet, 70 Prozent der Kosten wurden durch Fördergeld vom Land gedeckt. Darüber hinaus stifteten die in Bad Berleburg ansässigen Firmen EJOT und BSW je noch einmal 200.000 Euro.

Weitere Meldungen