Einsatz gegen Falschparker

Die Stadt Siegen soll zusätzliches Personal für das Ordnungsamt bekommen.

© Bernd Müller

Die Stadt Siegen soll zusätzliches Personal für das Ordnungsamt bekommen. Das hat der Rat am Abend entschieden. Es geht um zehn Leute – acht für den Außendienst und zwei für den Innendienst. Sie Mitarbeiter im Streifendienst sollen vor allem Falschparker zur Rechenschaft ziehen. Denn die Stadt Siegen will künftig schneller auf Bürgerbeschwerden zu Falschparkern reagieren. Demnächst sollen Falschparker per „Mängelmelder-App“ gemeldet werden können. Diese Meldung soll im Dienstwagen des Ordnungsamts auflaufen und die Streife kann dann schnell hinfahren und „Knöllchen“ verteilen.

Weitere Meldungen