Dirk Terlinden will Bürgermeister in Bad Laasphe werden

Drei Parteien unterstützen den erfahrenen Verwaltungsfachmann aus Leverkusen.

© Bernd Müller

Dirk Terlinden aus Leverkusen will im nächsten September Bürgermeister in Bad Laasphe werden. Gestern Abend hat er sich im Feudinger Heimatmuseum den Medien vorgestellt. Der 51-jährige ist in der Verwaltung der Stadt Leverkusen tätig und gilt dort sozusagen als rechte Hand des Oberbürgermeisters. Mitte dieser Woche hatten führende Vertreter der FDP, der Grünen und der CDU ihn als einen gemeinsamen Bürgermeister-Kandidaten benannt. Gegenüber Radio Siegen sagte Terlinden, dass er auch gern mit der SPD sprechen würde, um eine noch breitere Unterstützung zu bekommen.

Weitere Meldungen