Das Restaurant "fünf10" zieht nach Kreuztal

Nach Jahren im Technologiezentrum in Geisweid zieht das inklusive Restaurant „fünf10“ der Arbeiterwohlfahrt nach Kreuztal um. Anfang nächsten Jahres soll es im Kreuztaler „Kulturbahnhof“ neu eröffnen. Das haben AWO und Stadt Kreuztal heute bekanntgegeben. 

© Bernd Müller

Anfang nächsten Jahres soll im Kreuztaler „Kulturbahnhof“ ein inklusives Restaurant aufmachen. Die Arbeiterwohlfahrt zieht mit dem „fünf10“ von Geisweid nach Kreuztal um. Das haben AWO und Stadt Kreuztal heute bekanntgegeben. Der Mietvertrag im Technologiezentrum in Geisweid endet – deshalb der Umzug in die Nachbarstadt. Die Stadt Kreuztal investiert als Gebäudebesitzer eine sechsstellige Summe, um die Gastronomieräume auf Vordermann zu bringen. Im neuen Betrieb „Restaurant Bar fünf10“ sollen insgesamt 18 Leute arbeiten – neun werden Menschen mit Behinderung sein. Zum Angebot werden ausgiebiges Frühstück und kalt-warmes Mittagsbüffet gehören. Freitag und Samstag soll auch abends geöffnet sein. Das Lokal kann für private oder Firmenfeiern gemietet werden. Der Pachtvertrag in Kreuuztal läuft zunächst fünf Jahre – mit Verlängerungsoption.