Corona-Pandemie

Mehr als 180 800 Siegen-Wittgensteiner sind nach Angaben der Kreisverwaltung in Siegen bereits vollständig gegen das Coronavirus geimpft

© Kreis Siegen-Wittgenstein

Dem Kreisgesundheitsamt in Siegen sind am Donnerstag 35 neue Coronafälle gemeldet worden. 86 Personen konnten als genesen aus der Überwachung entlassen werden. Derzeit befinden sich im Kreisgebiet 2 131 Personen in häuslicher Quarantäne. Derzeit müssen 18 Siegen-Wittgensteiner stationär in einem Krankenhaus behandelt werden, vier davon auf Intensivstation. Hinzu kommen drei Personen von außerhalb des Kreises, von denen zwei intensivmedizinisch behandelt werden müssen. Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 75,9 (Stand: 17.09.21/00:00). In Siegen-Wittgenstein wurden laut der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe bislang mindestens 191 628 (69,56 %) Erst- und 162 454 (58,97 %) Zweitimpfungen verabreicht. Insgesamt sind mindestens 180 825 (65,64 %) Personen vollständig geimpft. Darüber hinaus wurden mindestens 1 384 sogenannte „Booster-Impfungen“ durchgeführt (Stand: 17.09.21/00:00).

Weitere Meldungen