Corona-Impfung für Kinder und Jugendliche

Rund 600 Kinder und Jugendliche sind seit Ende Juli im Siegener Impfzentrum gegen Corona geimpft worden. Wer sich als Minderjähriger impfen lassen möchte, muss aber nicht zwingend ins Impfzentrum gehen. Das Impfmobil des Kreises macht am Freitag in Bad Laasphe Station und am Samstag in der Siegener Oberstadt.

Im Impfzentrum in Siegen sind seit Ende Juli rund 600 Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren gegen Corona geimpft worden. Dabei gelten laut Leiterin, Christine Domnick besondere Regeln. Jede Impfung muss z.B. durch einen Kinderarzt begleitet werden. Außerdem müssen vorher beide Erziehungsberechtigten zustimmen. Wer gerne eine Spritze haben will, muss aber nicht zwingend ins Impfzentrum gehen. Kinder und Jugendliche können sich auch bei den mobilen Impfaktionen impfen lassen. Das Impfmobil des Kreises macht am Freitag in Bad Laasphe Station und am Samstag in der Siegener Oberstadt.

Weitere Meldungen