Burbacher Gemeindebücherei soll umziehen

Die Gemeindebücherei in Burbach soll ein neues Domizil bekommen. Künftig soll sie in der Römer-Passage zu finden sein.

Die Bücherei der Gemeinde Burbach soll umziehen. Dafür haben sich Bau- und Schulausschuss in einer gemeinsamen Sitzung gestern Abend ausgesprochen. Aktuell ist die Bücherei im Volksbank-Gebäude in der Nassauischen Straße untergebracht, umziehen soll sie ein paar Häuser weiter, in die Römer-Passage. Hier stehen schon länger einige Läden leer, in denen früher z.B. eine Bäckerei untergebracht war. Mit dem Umzug will die Gemeinde gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen: Sie beendet zum einen den Leerstand in der Römer-Passage. Zum anderen ist das jetzige Domizil nur angemietet, die Römer-Passage gehört der Gemeinde. Daher fällt künftig die Miete weg. Darüber hinaus wird die Bücherei künftig barrierefrei sein und mehr Fläche bekommen. Für den Umbau sind 787.000 Euro angedacht, 50 Prozent könnten vom Land gefördert werden. Für die Innenausstattung müsste die Gemeinde noch einmal 110.000 Euro ausgeben. Das letzte Wort hat der Rat. 

Weitere Meldungen