Baugrunduntersuchungen an der Siegtalbrücke

Unter der Siegtalbrücke werden Bäume gefällt. Der Grund: Baugrunduntersuchungen für den sechsspurigen Ausbau der A45.

© Dissing+Weitling/IG Siegtalbrücke

Heute werden unterhalb der Siegtalbrücke Bäume gefällt. Dort sollen im Anschluss Probebohrungen zur Baugrunduntersuchung durchgeführt werden. Das teilt Straßen NRW mit. Die Arbeiten dauern wahrscheinlich drei Tage. Hintergrund der Maßnahme ist der 6-spurige Ausbau der A45 zwischen Wilnsdorf und Siegen-Süd in den kommenden Jahren. In diesem Zuge muss auch die Siegtalbrücke mittelfristig neugebaut werden. Dafür sind die Untersuchungen des Baugrunds erforderlich. Danach entscheidet sich dann, welche der insgesamt vier Brückenvarianten gebaut wird. 2027 sollen die Bauarbeiten starten. Insgesamt sieben Jahre Bauzeit sind eingeplant.