26-jähriger wegen Drogenhandel angeklagt

Vor dem Siegener Landgericht muss sich seit heute ein 26-jähriger verantworten. Er soll mit Drogen gehandelt und auch eine große Menge zuhause gehabt haben. Bei der Wohnungsdurchsuchung fanden die Polizisten zwei Messer.

© Bernd Müller

Heute musste sich ein 26-jähriger Mann vor dem Siegener Landgericht verantworten. Ihm wird vorgeworfen mit Drogen gehandelt und auch eine größere Menge zuhause gehabt zu haben. In seiner Wohnung soll der Angeklagte, zusätzlich zu den Drogen auch Halluzinogene aufbewahrt haben. Außerdem soll er versucht haben selbst Drogen herzustellen. Laut seiner Aussage habe er das „Experiment“ aber nicht fertiggestellt. Bei der Wohnungsdurchsuchung von der Polizei, haben die Beamten ein Zweihandmesser und ein Messer mit doppelter Klinge sichergestellt. Der Angeklagte gab an, dass die Drogen nur für den Eigenkonsum gedacht waren. Einen Handel bestreitet er. Am 17.09 um 11 Uhr wird die Verhandlung fortgesetzt.

Weitere Meldungen